Heizung

Heizung

Das GebäudeEnergeGesetz GEG 2020 tritt am 1. November 2020 in Kraft.

Der Bund hat das neue GebäudeEnergieGesetz GEG 2020 am 13. August 2020 verkündet! Ab 1. Nov. gelten seine 114 Paragrafen und 11 Anlagen.
In dieser verbindlichen Vorschrift werden die Energieeinsparverordnung (EnEV), das Energieeinspargesetz (EnEG) und das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) zusammengeführt.
Der Jahres-Primärenergiebedarf bleibt weiterhin die Hauptanforderungsgröße für die Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden. Die zum 1. Januar 2016 in Kraft getretene Verschärfung der primärenergetischen Anforderungen um 25 % im Neubaubereich bleibt erhalten. Die verwendeten Primärenergiefaktoren bleiben größtenteils unverändert und sind zukünftig direkt im GEG erfasst.

Die seit 09/2017 vorliegende neue Heizlastberechnung DIN EN 12831-1 ist mit dem Vorliegen der nationalen Ergänzungen
in 04/2020 DIN/TS 12831-1 verbindlich anzuwenden.
Das Rechenverfahren ist im Gegensatz zur Kühllastberechnung weiterhin statisch aufgebaut.
Sämtliche Räume sind Lüftungszonen zuzuordnen.
Die Außenlufttemperaturen wurden entsprechend der Klimaveränderungen angehoben und bezogen auf die PLZ detailliert.
So hat zB dei Stadt Halle 14 unterschiedliche Temperaturvorgaben.
Dennoch gibt es nur geringfügige Abweichungen zur vorherigen Vorschrift.

Ölheizkessel sind seit 2019 nur noch im Verbindung mit regenerativen Energien zugelassen.
Brennwertgeräte auf Gasbasis sind ebenso wie Biogasanlagen eine Alternative.
Heizkessel für Pellets, Hackschnitzel oder Holzkessel und Holzvergaser können vorgesehen werden.
Der Bedienunge-, Wartungs- und Reinigungsaufwand ist zu beachten.
Blockheizkraftwerke (BHKW) sind detailliert zu prüfen. Sie sind auch in Kombination mit Absorptionskälteanlagen möglich.
Mit einer Luftwasser Wärmepumpe ist man nur noch abhängig vom Strom.
Die besten Leistungszahlen bei höherer Investition erzielt die Wärmepumpe mit Erdsonden.

Kontakt

Ingenieurbüro Dämlow
Dipl. Ing. (TU) M. Dämlow
Enders-Dix-Str. 8
D-08538 Weischlitz

Tel.: +49 (0) 37436 / 20610
Fax: +49 (0) 37436 / 20611

E-Mail: ib@daemlow.de

So finden Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen